Berufliche Chancen mit einem MBA verbessern

Posted 18 Februar 2012 by

Wo manche im Leben die Familie oder ein Hobby im Mittelpunkt, konzentrieren sich andere auf den Beruf und geben sich Mühe, Stück für Stück die nächste Stufe der Karriere zu erreichen. Hierbei die ganze Leistung lediglich in den Betriebsalltag zu stecken, wird selten reichen. Denn ebenfalls wichtig ist es, dass Mitarbeiter Weiterbildungen in Anspruch nehmen und dabei ihr Wissen für den Betrieb erweitern.

Es gibt einige Weiterbildungsmöglichkeiten, die man als Angestellter nutzen kann, um seine Voraussetzungen für eine Beförderung zu verbessern. Angeboten werden z.B. interne Seminare, für die das Unternehmen meist freie Zeiten bereitstellt. Meist wertvoller sind jedoch Abschlüsse, die durch externe Angebote erreicht werden. So z.B. ein Studium der MBA. Doch bevor man mit einem solchen Studium beginnt, sollte man sich über den Ablauf als auch die Einschränkungen die auf einen zukommen zu informieren. So schön ein Fernstudium auch ist, man muss natürlich das Studium in seiner Freizeit absolvieren, was bei dem ein oder anderen auf Unbehagen stoßen kann.

Wie ein MBA-Fernstudium helfen kann

Will man ein MBA-Studium durchführen, so wird man merken, dass die Zeit dafür meist fehlt. Denn nicht nur die Arbeitsstelle fordert bis zu 10 Stunden pro Tag, sondern ebenso das Privatleben, wo Frau und Kind, eigene Hobbys und die Fitness nicht zu kurz kommen darf. Eine gute Alternative zur normalen Bildung findet man beim Fernstudium. Dieses war vor einiger Zeit in Deutschland noch nicht verfügbar.

Das Fernstudium ermöglicht es Angestellten flexibel im eigenen Heim zu arbeiten, wodurch Abende und das Wochenende für das Lernen genutzt werden können. Problematisch ist hierbei jedoch die Tatsache, dass die meisten Lerneinheiten selbstständig durchgegangen werden müssen. Doch bieten manche Fernschulen auch passende Lehrer an, welche per Telefon, E-Mail oder aber auch Brief und Fax bereitstehen. So können Fragen geklärt werden, die während des Lernens auftauchen.

Voraussetzungen für das Fernstudium

Wie auch beim richtigen MBA-Studium, so wird auch für das Fernstudium Erfahrung im Job benötigt, bevor eine Zulassung ausgestellt wird. Vergessen wird jedoch, dass dies nicht alles ist, was für ein Fernstudium gebraucht wird. Denn neben der eigentlichen Erlaubnis benötigt ein Studierender finanzielle Mittel und auch die Zeit, die für das Studium gefordert wird. In dieser müssen Lehrmaterialien durchgesehen und wiederholt werden, um das Wissen zu vertiefen.

Lösen lassen sich die Probleme, indem man Arbeitskollegen und die Familie in die Pläne und das Studium integriert. So kann Verständnis für Freiräume aufgebaut werden, die für den Lehrgang anfallen. Finanzen und Zeiten lassen sich dann besser managen, da Arbeitskollegen Belastungen abnehmen können, wie auch der Ehepartner, welcher Hausarbeiten oder das Abholen der Kinder übernimmt.

Um sich optimal vorzubereiten, empfiehlt es sich, den Anbieter für das MBA-Fernstudium nach Informationen zu fragen. Dieser kann dann eine Übersicht mit einer Gesamtrechnung zeigen, wo die Kosten für das Studium sowie den damit verbundenen Zeitaufwand aufgelistet werden.

Post Details